Verfahrensdokumentation - Neuland oder "rotes Tuch"?

keyboard-114439_1920

Das Thema Verfahrensdokumentation ist für Sie „Neuland“, ein leidiges Übel, mit dem Sie sich beschäftigen müssen oder gar ein „rotes Tuch „?

Als Steuerberater werden Sie nicht umhinkommen, sich mit dem Thema Verfahrensdokumentation auseinanderzusetzen, wenn Sie Ihre Mandanten vollumfänglich gut beraten und ihnen böse Überraschungen in Form von Steuernachzahlungen bei einer Betriebsprüfung ersparen wollen. Sie „ersticken“ aber gerade in Arbeit und haben eigentlich gar keine Zeit sich ausführlich mit dieser Thematik zu beschäftigen?

Aus diesem Grund biete ich Ihnen Seminare mit fundiertem steuerlichem Wissen, die anschaulich mit Charme, Witz und Herz vorgetragen werden. Wissen zum Thema Verfahrensdokumentation auf dem Punkt gebracht!

Nutzen - Tools - und finanzielle Hilfen

In meinen Seminaren werden Sie erfahren, welchen großen Nutzen die Erstellung einer Verfahrensdokumentation für Ihre Mandanten bringt, welche finanziellen Hilfen und welche Tools für ihre Erstellung zur Verfügung stehen. Des Weiteren erhalten Sie Informationen aus welchen Teilbereichen eine Verfahrensdokumentation besteht: Allgemeine Beschreibung, Anwenderdokumentation, technische Systemdokumentation und Betriebsdokumentation und was sich hinter diesen Teilbereichen verbirgt. Zudem werden Sie wissen, wie wichtig ein Notfallplan nicht nur für die Datensicherheit, sondern auch für den Unternehmer selbst ist.

steel-3298446_1920

Gesetzliche Regelung

Die Verfahrensdokumentation wird in dem BMF-Schreiben zu den GoBD (Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung) vom 28.11.2019 ausdrücklich genannt. Ihr kommt demnach eine besondere Bedeutung bzgl. der Beweiskraft der Buchführung und den Aufzeichnungen, ihrer Ordnungsmäßigkeit, Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit zu. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Mandanten dahingehend gut beraten und „beschützen“.

Die Verfahrensdokumentation beschreibt ausführlich die wichtigsten Prozesse mit Buchführungsbezug und regelt Datenverfügbarkeit, Zuständigkeiten und Zugriffsmöglichkeiten. Dadurch ist sie auch geeignet, einen möglichen Vorwurf der Steuerverkürzung zu entkräften und so eine persönliche Haftung zu vermeiden.

Gerade auch im Hinblick auf die Gesetzesänderung zum 01.01.2018 hinsichtlich der Einführung der Kassen-Nachschau, gewinnt die Verfahrensdokumentation in bargeldintensiven Unternehmen an enormer Bedeutung.

logo-3683777_1920

Seminare nach Ihren Wünschen

laptop-3476021

Diese Seminare können auch als Inhouseseminare direkt in Ihrer Kanzlei stattfinden und thematisch an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Ein Inhouseseminar bietet den Vorteil, dass für Sie und Ihre Mitarbeiter keine Reisetätigkeit und zusätzliche Kosten anfallen. Zudem muss dann nicht der Mitarbeiter, welcher das Seminar „erlebt“ hat als Multiplikator dienen und sein gewonnenes Wissen weitergeben. Jeder Mitarbeiter verfügt bei einem Inhouseseminar über denselben Wissensstand. Sie erlangen Sicherheit in der Thematik Verfahrensdokumentation und das gute Gefühl, dass Sie und Ihre Mitarbeiter bestens informiert sind. Ein großer Gewinn für die Beratung Ihrer Mandanten.

Mandantenabend als besonderes Event

Gerne biete ich Ihnen meine Seminare auch Rahmen von Mandantenveranstaltungen an. Denn wer kennt das nicht: die von Ihnen in Form von Brief oder Mail herausgegeben Mandanteninformationen landen bei Ihren Mandanten oft ungelesen auf dem Schreibtisch oder gleich im (virtuellen) Papierkorb.
Punkten Sie deshalb mit einem besondern Event: ein innovativer Mandantenabend, der neben der Informationsvermittlung auch zur guten Mandantenbindung beiträgt und den Mandanten untereinander die Möglichkeit zum Networking bietet.

Selbstverständlich sind auch Webinare oder Online-Workshops möglich.

Terminvereinbarungen erfolgen nach Absprache. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Ich freue mich auf Ihre Kontaktanfrage.

cinema-1293881

Verständliche Antworten auf alle Fragen

town-sign-1699981_1920

Folgende Fragen gehören dann der Vergangenheit an:

  • Welche Anforderungen muss eine Verfahrensdokumentation erfüllen?
  • Sind die Anforderungen abhängig von der Unternehmensgröße?
  • Benötigen Unternehmen im bargeldintensiven Bereich eine gesonderte Verfahrensdokumentation?
  • Was versteht man unter Versionierung?
  • Endet die Dokumentation, wenn die Buchhaltung an den Steuerberater oder ein externes Buchhaltungsbüro ausgelagert wird?

All diese Fragen werden kompetent und praxisgerecht mit Witz, Charme und Herz beantwortet. Zudem erhalten Sie Informationen zum Aufbau einer Muster-Verfahrensdokumentation.

Die Top 5 der Agenda

  • Die Bedeutung der GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) für die Verfahrensdokumentation
  • Bestandteile einer Verfahrensdokumentation:
  • allgemeinen Beschreibung
  • Anwenderdokumentation
  • technischen Systemdokumentation
  • Betriebsdokumentation
  • Nutzen einer Verfahrensdokumentation für den Unternehmer
  • Tipps und Tricks zur Erstellung sowie finanzielle Hilfen
  • Die Folgen einer fehlenden Verfahrensdokumentation
book-3043275_1920

Die 4 Schritte für mehr Leichtigkeit bei der Verfahrensdokumentation

time-for-a-change-3842467
  1. Vereinbaren Sie mit mir einen Termin für ein Strategiegespräch.
  2. In diesem klären wir gemeinsam, wo Ihre aktuellen Hürden sind und was die ideale Lösung für Sie und Ihre Situation ist.
  3. Wir vereinbaren ein Seminar, wo und wie Sie es brauchen.
  4. Ihr Gewinn: Leichtigkeit im Umgang mit der Verfahrensdokumentation